Baustelle im Keller (mal wieder)

Ewig nichts veröffentlicht und doch so viel am Haus & Co. verändert. Das ist ja schon richtig peinlich. Im Keller werkelt jetzt schon seit dem Sommer der neue HomeServer. Aus dem ehem. I3-2100 mit WHS2011, ist inzwischen ein I5 mit ESXi geworden. Natürlich mit vielen Problemen welche so auftraten und dass trotz sehr viel Recherche im Vorfeld. Von P400 SmartArray RAID-Controllern welche dann nicht im PCIe Slot1 vom neuen Mainboard liefen, bis hin zu diversen ungewollten Abstürzen der VMs war alles dabei.

Vielleicht werde ich noch das Eine oder Andere genauer ausführen. Im Moment ist aber der Staus Quo noch unbefriedigend. Der Server steht mal wieder auf dem Tisch und nicht im Rack. Die USV noch jungfreulich (naja ist schon gebraucht) danneben. Und bevor Die nicht sauber in IP-Symcon eingebunden ist und alles im Rack steht, werde ich wohl kaum hierzu kommen.

Dennoch bin ich doch ganz begeistert von der neuen HW und auch vom ESXi. Gefühlt sind die VMs schneller als vorher auf einzelnen Rechnern. Ja, ok es war vorher ein I3….

Noch eben ein paar technische Daten für die HW-Freaks:

  • I5-3550
  • MB ASRock B75 Pro3-M
  • 16GB DDR III RAM (2x8GB) Kingston
  • Intel MegaRaid SRCSASBB8I
    • 2x 500GB 2,5″ WD Scorpio (RAID 1)
    • 4x 2TB 3,5″ WD Green (RAID 5 + Spare)
  • HP350T Dual-NIC GBit (operatives LAN)
  • onBoard LAN (Management LAN)
  • Pinnacle PCTV Dual Sat Pro 4000i
  • Technisat SkyStar2

Er läuft und läuft und läuft

der Rohrmotor in unseren neuen Jalousien.  Gleich die Fernbedienung an die Aktoren angelernt und getestet. Erster Eindruck war sehr gut. Da ich ja noch leider der Nikotin-Sucht fröhne, musste ein Programm her welches zumindest die Jalousie der Terrassentür automatisch öffnet wenn die Tür geöffnet wird. Eine Lüftungsstellung beim kippen der Tür war dann der nächste Schritt. Und nach gefühlten Stunden funktioniert es auch.
Fehlt noch die Ansteuerung nach Zeit und Helligkeit. Davon später mehr.